Corona-Info

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient.

Sie haben sich wegen eines Abstrich zum Nachweis einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus SARS-CoV-2 an Ihre Hausarztpraxis gewandt. 

Ihre Hausarztpraxis hat Sie zunächst auf diese Seite hingewiesen. Es gibt aktuell in kurzen Abständen immer neue Vorgaben, wann und bei welchen Patienten Ihr Hausärzt:inn einen Abstrich durchführen kann. Diese Angaben sind durch gesunden Menschenverstand häufig nicht mehr nachzuvollziehen, wir Ärzt:innen müssen uns jedoch an die Vorgaben des Gesetzgebers und der Kostenträger halten, wenn wir nicht selbst für die entstehenden Kosten aufkommen möchten. 

Auch ein direkter Kontakt zu einer positiv getesteten Person ist kein Notfall. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf und besprechen Sie das weitere Vorgehen. Bis zum Test verhalten Sie sich so, als sei ein Test bei Ihnen positiv gewesen.

  • Bleiben Sie zuhause in häuslicher Isolation
  • Halten Sie Abstand zu Ihren Familienangehörigen, tragen Sie auch Zuhause eine Maske (AHA+L)
  • Bei Auftreten von schweren Symptomen wie Atemnot oder hohem Fieber melden Sie sich telefonisch in Ihrer Hausarztpraxis oder wenden Sie sich an den Rettungsdient unter 112. Sagen Sie klar, dass bei Ihnen ein Test auf Covid erfolgt ist, damit die Kollegen entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen können.

Wann wird getestet

In folgenden Situationen haben Sie einen Anspruch, den Abstrich auf Kosten der Krankenkasse oder des Gesundheitsamts durchführen zu lassen:

  • Sie haben coronatypische Symptome wie Husten ohne Auswurf, Fieber, Geruchs- und/oder Geschmacksveränderungen oder ausgeprägte Müdigkeit.
  • Sie haben durch die Corona-Warn-App eine rote Warnung erhalten
  • Sie hatten direkten Kontakt zu einer positiv getesteten Person und das Gesundheitsamtes hat Sie zu einem Test aufgefordert, oder Sie haben mit Ihrem Hausarzt gesprochen, und dieser stellt die Notwendigkeit für einen Abstrich fest.
  • Sie werden ambulant operiert, Sie treten eine geplante Reha an oder Sie werden in ein Pflegeheim aufgenommen

In anderen Fällen bieten die Praxen gegebenenfalls einen Abstrich auf eigene Kosten als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) an:

  • Sie möchten in Urlaub fahren und benötigen einen Nachweis, dass bei Ihnen keine Infektion vorliegt.
  • Sie hatten fraglich Kontakt zu einer positiv getesteten Person und entsprechen nicht den Kriterien des RKI
  • Ihr Arbeitgeber verlangt einen negativen Testnachweis
  • Seit dem 15.12.2020 wird die Testung nach einer Reise nicht mehr übernommen und muss selbst bezahlt werden. Reiserückkehrer aus Risikogebieten begeben sich in häusliche Isolation und können frühestens nach 5 Tagen getestet werden.

Bitte denken Sie aber daran, dass die Testkapazitäten der Labore wieder stark ausgelastet ist, und jeder Test, der medizinisch nicht notwendig ist, einen dringenden Test verzögert.

Hatten Sie direkten Kontakt zu einer Kontakperson , warten Sie ab. Sollten Ihre Kontaktpersonen dann im Verlauf positiv getestet werden, können wir Sie ebenfalls testen.

Für die Einschätzung der Notwendigkeit eines Testes gelten die Kriterien des RKI. ( Dazu zählen Kontakt über 15 Minuten, ohne Sicherheitsabstand von 2m, ohne Mund-Nasen-Bedeckung, usw.)

  • So gelten Kontakte über mehrere Ecken nicht als Risiko, nur der direkte Kontakt.
  • Sollten Sie vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt worden sein gelten folgende Regeln:
    • Ohne Symptome, ein Test war positiv -> Quarantäne endet nach 10 Tagen ohne erneuten Test
    • Mit Symptomen, ein Test war positiv -> Quarantäne endet 10 Tagen nach Symtombeginn, wenn Sie die letzten 48 Stunden symptomfrei waren ohne erneuten Test.
    • Mit Symptomen, ein Test war positiv und noch Symptome -> Quarantäne wird verlängert (durch Gesundheitsamt)

Ein negatives Testergebnis verkürzt die Quarantäne nicht!

Eine erneute Testung nach positivem Abstrich ist nur dann vorgesehen, wenn eine medizinische Notwendigkeit durch einen Arzt oder das Gesundheitsamt festgestellt wird.

Wo kann ich mich testen lassen?

Informationen zu den Testmöglichkeiten finden Sie hier oder im Menü unter Testmöglichkeiten

Wie wird der Test durchgeführt

Nach dem Test:

Ist bei Ihnen bereits ein Test durchgeführt worden, halten Sie sich an folgende Empfehlungen.

  • Bis zum Erhalt des Testergebnisses sollten Sie sich verhalten als seien Sie positiv getestet worden.
  • Bleiben Sie zuhause in häuslicher Isolation
  • Halten Sie Abstand zu Ihren Familienangehörigen, tragen Sie auch Zuhause eine Maske (AHA+L)
  • Bei Auftreten von schweren Symptomen wie Atemnot oder hohem Fieber melden Sie sich telefonisch in Ihrer Hausarztpraxis oder wenden Sie sich an den Rettungsdient unter 112. Sagen Sie klar, dass bei Ihnen ein Test auf Covid erfolgt ist, damit die Kollegen entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen können.

Bitte beachten Sie:

Für Fragen steht Ihnen Ihre Hausarztpraxis gerne telefonisch zur Verfügung.

aktualisiert am 06.01.2021